Lieferzeit 1-3 Tage

Kostenloser Versand über 55€

100% Zufriedenheitsgarantie

Kundenservice 9:00 - 17:00 Uhr

Excellent 4.7 out of 5 Trustpilot

Was ist Yerba Mate und woher kommt es?


Wenn du dich ein wenig schlauer über Yerba Mate machen möchtest, bist du hier genau richtig. In diesem Artikel gebe ich dir einen Crashkurs über den südamerikanischen Supertee und seine erstaunliche Geschichte.

Was ist Yerba Mate?

Yerba Mate ist eine Pflanze, die auf Feldern und Plantagen in großen Teilen Südamerikas wächst. Die Blätter der Yerba Mate Pflanze werden geerntet, getrocknet, gereift und in passende Stücke geschnitten, bevor daraus der "Tee" wird, den wir Mate nennen. Technisch gesehen handelt es sich bei Mate nicht um einen Tee, sondern um eine ganz eigene Art von Getränk. Es ist jedoch allgemein anerkannt, dass Mate aufgrund der vielen Ähnlichkeiten als Tee angesehen werden kann. Mate wird typischerweise als warmer Tee genossen, aber es ist auch sehr beliebt, ihn als Eistee, genannt Tereré, zu trinken.

Video-Guides für die Zubereitung einer schönen Tasse Mate und Tereré findest du hier: wie man Yerba Mate Tee mit Kalebasse und Bombilla zubereitet und hier: wie man Yerba Mate Eistee (Tereré) macht.

 

Yerba mate plantation

Bild: Yerba Mate Plantage in Südamerika

 

Die Yerba Mate Pflanze ist einzigartig, da sie einen hohen Koffeingehalt mit einer Reihe von essentiellen Vitaminen; Thiamin (B1) und B6 sowie Mineralien; Magnesium, Kalium, Eisen und Zink kombiniert. Die Pflanze ist ein starkes Antioxidans, das die Kraft von Kaffee und die Vorteile von grünem Tee haben soll. Doch nicht nur wegen ihres Nährstoffgehaltes ist die Pflanze so beliebt. In mehreren Ländern Südamerikas ist Mate zu einem Nationalgetränk geworden, das zu jedem Anlass genossen wird.

 

Arten von Yerba Mate

Yerba Mate gibt es in verschiedenen Formen, je nachdem wo in Südamerika du dich befindest. Alle Arten basieren auf der gleichen Pflanze, aber der "Schnitt", der Geschmack, die Farbe und die Stärke hängen von der Art der Herstellung ab. Im Folgenden gebe ich einen Überblick über die verschiedenen Arten von Yerba Mate:

 

Argentinische Mate

Argentinien ist der zweitgrößte Produzent von Yerba Mate (nach Brasilien). Argentinische Mate zeichnet sich dadurch aus, dass sie einen hohen Anteil an Blättern und Stängeln hat, aber weniger Staub (pulverisierte Blätter) im Vergleich zu den anderen Sorten. Die Blätter und Stängel sind grob geschnitten, was die Zubereitung in einer Kalebasse und den Genuss durch eine Bombilla (Strohhalm) erleichtert.

CBSé und Taragui sind zwei der bekanntesten argentinischen Marken. Du kannst sie beide hier auf Matetea finden. 

 

Paraguayische Mate

Paraguy ist ein kleiner Produzent von Mate und diese Sorte ist daher in Europa nicht sehr verbreitet. Der paraguayische Mate ist dem argentinischen sehr ähnlich, enthält aber etwas mehr Staub.

Das Nationalgetränk in Paraguay ist kalter Mate oder Mate-Eistee (genannt Terere), weshalb die verschiedenen Mate-Marken in dieser Region ihre Mate für den Cold Brew konzipiert haben.

 

Uruguayische Mate

Uruguay ist das Land, das am meisten Mate pro Kopf konsumiert. Seltsamerweise bauen sie ihn nicht selbst an, sondern sie importieren ihre Yerba Mate aus Brasilien. Uruguayische Mate enthält fast keine Stängel, sondern besteht aus fein geschnittenen Blättern und Staub. Diese Mate kann etwas mehr Übung in der Zubereitung erfordern und hat einen stärkeren Geschmack als die anderen Arten von Mate.

Canarias, den du hier bei Matetea findest, ist ein Beispiel für diese Art von Mate.

 

Matetea yerba mate tee vs CBSé yerba mate tee vs taragui yerba mate tee vs canarias yerba mate tee

 

Brasilianische Mate

Brasilien ist der größte Produzent von Yerba Mate und sie stellen verschiedene Sorten her. Allerdings haben sie ihren eigenen Favoriten, der sich stark von der Mate in den anderen Ländern unterscheidet. Brasilianische Mate wird auch Chimarráo oder erva mate genannt. Diese Art von Yerba Mate besteht aus feinem neongrünem Pulver (pulverisierte Blätter) mit sehr wenigen Stängeln und Blättern. Brasilianische Mate sieht dem japanischen Matcha-Tee sehr ähnlich. Die Blätter haben eine neongrüne Farbe, weil sie nach der Ernte nicht reifen.

Wir haben jetzt die 4 verschiedenen Arten von Mate behandelt - aber zu welcher Kategorie gehört Matetea yerba mate

 

Matetea Yerba Mate

In unserer Mate haben wir die Eigenschaften kombiniert, die uns von den verschiedenen südamerikanischen Mate-Typen am besten gefallen. Dabei ist es uns sehr wichtig, dass alle Produkte 100% biologisch sind und die beste Qualität auf dem Markt haben.

Matetea Yerba Mate wird in Paraná im Süden Brasiliens hergestellt, ist aber weit entfernt von der typischen brasilianischen Mate. Unsere Mate besteht ausschließlich aus den Blättern der Yerba Mate Pflanze, sie ist also völlig frei von Stängeln und Staub (reines Blatt). Die Blätter werden auf eine Größe geschnitten, die es dir ermöglicht, unsere Mate einfach zu brauen, ohne kleine Blätter oder Staub in den Mund zu bekommen.

Nach der Ernte reift unsere Mate bis zu 8 Monate lang, was ihr einen natürlichen und weichen Geschmack verleiht.

Matetea unterscheidet sich von anderen Mate-Marken, da wir die Yerba Mate Blätter nach der Ernte mit Luft trocknen, während die meisten südamerikanischen Marken ihre Mate im Trocknungsprozess dem Rauch aussetzen. Unsere Mate ist komplett rauchfrei.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie unsere Mate hergestellt wird, dann empfehle ich dir diesen Artikel: Matetea Yerba Mate - Von der Plantage zu dir.

 

Die Geschichte von Yerba Mate

Fakten über Yerba Mate

Die Yerba Mate Pflanze wurde schon lange vor dem 16. Jahrhundert von den Guarani Indianern entdeckt, als die Europäer auf dem südamerikanischen Kontinent ankamen und Kolonien gründeten. Obwohl die Verwaltung der Kolonien zentralistisch und autoritär war, behielten die lokalen und regionalen Territorien ihre kulturelle Besonderheit - eines der kulturellen Dinge, die sie beibehielten, war der Yerba Mate Tee. Als die spanischen Entdecker in Südamerika ankamen, berichteten sie von den Guarani-Indianern, die einen schmackhaften Tee brauten, der eine erfrischende und belebende Wirkung hatte. Es waren ihre Berichte, die das europäische Interesse an der Pflanze weckten, die heute auf Plantagen in Argentinien, Brasilien, Chile, Peru, Paraguay und anderen südamerikanischen Ländern angebaut wird. Viele Jahre lang machte der Yerba Mate Tee einen sehr kleinen Teil der gesamten Exporte aus den lateinamerikanischen Ländern aus, aber heute ist er zu einem wichtigen Handelsgut für mehrere Länder geworden, besonders für Brasilien und Argentinien. In den letzten fünf Jahren ist der Verkauf von Yerba Mate Tee explodiert und wir sind stolz darauf, eine der ersten Yerba Mate Marken in Skandinavien zu sein. Wir liefern ein authentisches südamerikanisches Erlebnis, mit einem nordischen Twist.

Traditionell wird der Tee in der Gesellschaft von Freunden und Bekannten genossen. Eine Person - oft der Gastgeber - braut Yerba Mate in einer Kalebasse und trinkt die erste Portion, woraufhin eine neue Portion derselben Kalebasse und desselben Tees gebraut und dann an die nächste Person in der Gesellschaft (die Person rechts vom Gastgeber) weitergegeben wird und so weiter. Der Grund, warum der Gastgeber die erste gebraute Portion trinkt, ist, dass sie ein wenig stark und bitter sein kann.

Du kannst mehr über die einzigartigen südamerikanischen Mate Traditionen im folgenden Artikel lesen: Yerba Mate ist mehr als ein Tee, es it ein Stück Kultur.

Um mehr über die Vorteile des Trinkens von Yerba Mate zu erfahren, schau dir diesen Artikel an: Fünf erstaunliche Vorteile von Yerba Mate.

Vielen Dank, dass du mitliest. Wenn du Fragen zu Yerba Mate oder unseren Produkten hast, kannst du uns gerne eine Nachricht an support@matetea.at schicken.

 

Hab einen tollen Tag!

 

Gründer von Matetea, Kasper

Kasper / Gründer von Matetea